Seiten

Donnerstag, 14. März 2019

Kardinal Zen kritisiert erneut scharf die Chinapolitik von Papst Franziskus


Kardinal Zen, der emeritierte Erzbischof von Hongkong,  kritisiert erneut scharf die aktuelle Chinapolitik des Vatikans. Der Kardinal: „Die Aufforderung, der chinesischen Regierung zu vertrauen, ist unglaublich!“
mehr dazu auf kath.net

Samstag, 15. Dezember 2018

Franziskus in Rom unterwirft sich dem kommunistischen Regime

Papst Franziskus hat die  Exkommunikation von sieben Bischöfen aufgehoben, deren  Weihe ohne Zustimmung aus Rom von der kommunistischen Staatsführung angeordnet worden war. Doch nicht nur das: Zwei legitime Bischöfe müssen sich nun den regimehörigen Bischöfen unterordnen. Dies sind Folgen einer Vereinbarung des Vatikans mit dem kommunistischen China, deren Inhalt nicht bekannt ist („Geheimabkommen“).

Kardinal Zen sprach bereits vor der Unterzeichnung davon, daß der Vatikan mit dem Abkommen die romtreue Untergrundkirche dem Regime ausliefere.

mehr dazu auf katholisches.info

Samstag, 17. November 2018

Kardinal Zen sieht die Untergrundkirche Chinas in Not

Der chinesische Kardinal Zen sieht seit der Unterzeichnung des Abkommens  Vatikan-China die Untergrundkirche in Not. Die chinesischen Behörden wollen die Priester der Untergrundkirche zwingen, der Patriotischen Vereinigung Chinas beizutreten. Die Behörden hätten Geld der Priester beschlagnahmt, Priester verhaftet und hingerichtet, so Kardinal Zen. Die Hauptschuld sieht er bei den Beratern des Papstes.


Montag, 12. November 2018

Auch nach dem Abkommen Vatikan-China hat sich nicht viel geändert


Am 22. September 2018 hat der Vatikan mit der Volksrepublik China ein Abkommen unterzeichnet. Der Inhalt blieb geheim.

Dieses Abkommen wurde gegen der erklärten Willen von Kardinal Zen getroffen, der unermüdlich und kraftvoll für die chinesische Untergrundkirche spricht. Kardinal Zen: „Ich werde zu diesem Verrat nicht schweigen!“

Doch nach dem Abkommen hat sich nichts wesentliches verändert. In der letzten Woche wurde in der Volksrepublik China  der Untergrundbischof  Shao Zhumin verhaftet.
Ausführliche Informationen dazu auf katholisches.info


Samstag, 21. Juli 2018

Kirche in der chinesischen Provinz Shandong niedergewalzt


In China wurde in der Provinz Shandong ein neues Stadtviertel geplant. Dabei stand eine Kirche im Weg und wurde überfallartig niedergewalzt.

mehr dazu auf katholisches.info


Kleine Kirche in einem Dorf in Shandong (eigenes Bild)

Dienstag, 17. Juli 2018

Kirchen in Peking werden intensiv vom Staat ausgeforscht

Das Büro für Ethik, religiöse Angelegenheiten und Überseechinese des Bezirks Haidian (Office of Ethics, Religious, and Overseas Chinese Affairs) forderte am 4. Juli 2018 Regierungsstellen auf, umfassende Informationen über kirchliche Gruppierungen in Erfahrung zu bringen und zu melden.
Haidian ist der Distrikt, in dem sich auch zahlreiche Universitäten befinden, unter anderem die BCLU-Universität.

Ni Yulan, ein Mitglied der verfolgten Holy Love Fellowship, einer nicht registrierten Pekinger Kirche, sagte gegenüber ChinaAid: "Die Kontrolle der Regierung wird immer strenger. Sie bereiten sich auf weitere Unterdrückung vor, indem sie die Basis berühren und Informationen sammeln. Das ist nur der Anfang."

mehr dazu auf China Aid

(eigenes Foto, Haidian 2005)